Herbert Knaup

Geboren: Am 23. März 1956, in Sonthofen (Bayern)

 Wurde bekannt als: Der junge Waller in "Wallers letzter Gang" (1988) und "Die Sieger" (1994)

Wissenswertes: Ist Mitinitiator des Bundesverbandes für Film- und Fernsehschauspieler, Gewinner des Deutschen und Bayerischen Filmpreises

Ob als knallharter Polizist oder auch in der Rolle des Goethe an der Seite von Veronica Ferres: Herbert Knaup gehört zu den vielseitigsten und bekanntesten Schauspielern Deutschlands. Schon 1978 trat er auf den Bühnen ganz Deutschlands auf und schaffte 1994 den Durchbruch mit der Hauptrolle in „Die Sieger“, wo er Seite an Seite mit Hannes Jaenicke, Katja Flint und Natalia Wörner spielte. Es war diese Rolle, die dem Allgäuer schließlich den Bayerischen Filmpreis einbrachte. Zuletzt sahen deutsche Kinobesucher Herbert Knaup als Ermittler in Til Schweigers Actiondrama „Schutzengel“.

 

Filmografie:


TV-Filme (u.a.)

2012: Schutzengel (Til Schweiger)

2011: In Darkness (Agnieszka Holland )

2010: Bon appétit (David Pinillos )

2008: Jenseits der Mauer (Friedemann Fromm)

2006: Das Leben der Anderen (Florian Henckel von Donnersmarck)

2004: Agnes und seine Brüder (Oskar Roehler)

2003: Lichter (Hans-Christian Schmid)

2003: Anatomie 2 (Stefan Ruzowitzky)

1998: Lola rennt (Tom Tykwer)


TV-Serien (u.a.)

2013: Der Dicke

 

Zu allen weiteren Jurymitgliedern:

Dennenesch Zoudé
Michael Brandner
Oliver Berben
Thekla Reuten
Thomas Weiß