Oliver Berben

 Geboren: Am 29. August 1971, in München

 Wurde bekannt als: Produzent der Constantin Film Produktion GmbH

 Wissenswertes: Gründete schon mit 25 die MOOVIE - the art of entertainment GmbH, studierte Elektro- Luft- und Raumfahrttechnik.



Mit nur 25 Jahren gründete Oliver Berben die MOOVIE – the art of entertainment GmbH, die ein paar Jahre später zur Tochtergesellschaft der Constantin Film AG wurde. 2009 übernahm der Münchner gemeinsam mit Martin Moszkowicz die Geschäftsführung der Constantin Film Produktion GmbH und realisierte bis heute als Produzent über 90 Kino- und Fernsehfilme. Dazu gehören die Bestsellerverfilmung „Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken“ und „Die Päpstin“. Bei „Der Gott des Gemetzels“ von Roman Polanski mit Kate Winslet, Jodie Foster und Christoph Waltz fungierte der studierte Elektro-, Luft- und Raumfahrttechniker als Co-Produzent.

 


Kinofilme, als Produzent (u.a.)

2013: Schoßgebete (Sönke Wortmann)

2011: Blutzbrüdaz (Özgür Yildirim)

2011: Heiter bis Wolkig (Marco Petry)

2011: Der Gott des Gemetzels (Roman Polanski)

2010: Franscesco und der Papst (Ciro Capellari) 



Fernsehfilme, als Produzent (u.a.)

2013: Mutti steigt aus (Gloria Behrens)

2012: Das Adlon. Eine Familiensaga (Uli Edel)

2011: Die Kronzeugin (Christiane Balthasar)

 

Zu allen weiteren Jurymitgliedern:

Dennenesch Zoudé
Herbert Knaup
Michael Brandner
Thekla Reuten
Thomas Weiß